WIR BIETEN DEN BEDÜRFTIGSTEN JUGENDLICHEN ZUGANG ZU DIGITALER BILDUNG

DIGITALE KOMPETENZ:

In den nächsten Jahren werden wir 1,5 Millionen Schüler im Bereich der digitalen Intelligenz ausbilden, wobei mindestens 50 % davon Mädchen sein werden.

CODE CLUBS:

Ein ausserschulischer Club für Schülerinnen und Schüler im Alter von 9-15 Jahren, die Interesse, Leidenschaft und Talent für digitale Themen zeigen.

BERUFSBILDUNG:

Zugang zu branchenorientierter, beschäftigungsbezogener Ausbildung zu erschwinglichen Kosten für benachteiligte Jugendliche.

STIPENDIEN

Unterstützung von Kindern aus den ärmsten Familien bei der Einschulung und zur Vermeidung von Schulabbrüchen.

BAU VON KINDERGÄRTEN

In den unterversorgten Gemeinden oder schwer zugänglichen Gebieten neue Schulen bauen.

DIE DARIU-STIFTUNG INTEGRIERT DIE 2030-AGENDA DER VEREINTEN NATIONEN FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG (SDG)

SEIT 2016

SEIT 2016

Die 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung bildet den weltweit gültigen Rahmen für nationale und internationale Bemühungen, gemeinsame Lösungen für die grössten Herausforderungen der Welt zu finden.

SEIT 2020

SEIT 2020

Die Zahl der Stipendien für Entwicklungsländer, insbesondere für die am wenigsten entwickelten Länder, soll weltweit deutlich erhöht werden.

BIS 2030

BIS 2030

Sicherstellen, dass alle Mädchen und Jungen Zugang zu qualitativ hochwertiger frühkindlicher Entwicklung, Betreuung und Vorschulerziehung haben, damit sie für die Grundschulbildung bereit sind.

BIS 2030

BIS 2030

Erhebliche Erhöhung der Zahl der Jugendlichen und Erwachsenen, die über die für Beschäftigung, menschenwürdige Arbeitsplätze und Unternehmertum erforderlichen Fähigkeiten, einschließlich technischer und beruflicher Fähigkeiten, verfügen.

BIS 2030

BIS 2030

Sicherstellen, dass alle Jugendlichen, und ein erheblicher Anteil der Erwachsenen, Lese-, Schreib- und Rechenkenntnisse erwerben.

BIS 2030

BIS 2030

Erhebliche Erhöhung des Angebots an qualifizierten Lehrern, auch durch internationale Zusammenarbeit bei der Lehrerausbildung in Entwicklungsländern.